Wertung des OÖBV Bezirk Wels-Land

An der heurigen Konzertwertung des Bezirkes Wels am 6. und 7. April 2019 nahmen die Piccolinis des MV – Buchkirchen gemeinsam mit den Tonbastlern aus Gunskirchen und dem Jugendblasorchester der Landesmusikschule Wels teil.
Insgesamt musizierten über 60 junge NachwuchsmusikerInnen unter der Leitung von Kp. Martin Köberl und Kp. Christoph Kaindlstorfer.
Gemeinsam konnte eine Goldmedaille mit 90,70 Punkten erspielt werden.
Der Musikverein ist stolz auf diese jungen Musikerinnen und Musiker und freut sich mit Ihnen.
Diese Wertung war eine gelungene Generalprobe für den heuer stattfindenden Jugendorchesterwettbewerb am 11. Mai an der Landesmusikschule Marchtrenk, bei dem das große Orchetser wieder gemeinsam teilnehmen wird.

Wir wünschen alles Gute dafür!

Frühjahrskonzert 2019

Das diesjährige Frühjahrskonzert durften wir ein letztes Mal unter der Leitung unseres langjährigen Kapellmeisters Max Plank bestreiten, denn an diesem Abend übergab er den Taktstock und das Amt des Kapellmeisters an seinen Nachfolger Martin Köberl. Neben anspruchsvollen Solostücken von Clemens Leeb und Lisa Felbermayer wurde das Konzert von Worten der Ehrung und der Dankbarkeit gegenüber unserem Kapellmeister der vergangenen zehn Jahre gekrönt. Der Titel des als Überrachung eingeprobten und von Erwin Hofmair neu betexteten Stückes könnte nicht passender sein: „Thank you for the music!“ Wir freuen uns auf neue musikalische Höhenflüge – nun unter der Leitung von Martin Köberl.

 

                                    

80. Geburtstag Karl Lehner

Die Musiker trafen sich am Samstag, 9. Februar
im VZ Buchkirchen, um unseren Flötisten Karl Lehner zum runden Geburtstag zu
gratulieren. Viele Freunde, Nachbarn und Verwandte hatten sich im Festsaal
eingefunden um dem Jubilar die besten Wünsche zu überbringen. In seiner
Festrede berichtete Obmann Freimüller, dass Karl bereits seit 1954 im
Musikverein tätig ist. In diesen Jahren war er immer ein aktiver und
verlässlicher Musiker. Bei den Veranstaltungen wie Zeltfesten und Konzerten
brachte er als Tischler sein handwerkliches Geschick ein. Jahrelang betreute
er auch die Lautsprecheranlage der Musikkapelle. Im Jahr 2018 war er der
eifrigste Probenbesucher der Kapelle. Nach dem Essen spielten dann die „Brass
4.1“ zur Unterhaltung der Gäste auf. Mit einigen humorvollen Einlagen fand
die Geburtstagsfeier erst spät ein Ende.