Magdalena und Martin als Osterhasen

Am Karsamstag, 3. April, betätigten sich
unsere Jugendreferentin Magdalena Hilgarth und Kapellmeister Martin Köberl
als Osterhasen.
Sie besuchten, unter Einhaltung der bestehenden Vorschriften, alle Musiker
der Musikkapelle, sowie alle Mitglieder der Jugendkapelle Piccolinis.
Als Ostergrüße des Obmannes und des Kapellmeistes wurde ein Osterhase
überreicht.
Die derzeitige Situation erlaubt ja leider keinerlei musikalische
Aktivitäten.
Umso mehr freuten sich alle Musiker über den Besuch der Jugendreferentin und
des Kapellmeisters.
Für die nächste Zeit ist eine weitere Onlineeinspielung eines Marsches
geplant.
Auf die nächsten Proben und Ausrückungen, wann immer diese auch sein werden,
freuen sich jedenfalls alle Musiker.

 

      

  

Online-Meeting mit den Piccolinis

Wenn keine Proben stattfinden können, müssen wir auf anderem Wege mit unseren Piccolinis kommunizieren und so war es schließlich an der Zeit, ein Online-Meeting zu veranstalten.

Den Beginn machten aktuelle Informationen, die weitere Planung und ein Kennenlernspiel. Dieses diente nicht nur dem Austausch untereinander, sondern auch dazu, die neuen Mitglieder vorzustellen. Bei den Piccolinis begrüßen dürfen wir Philipp Freimüller, Jakob Rieder und Theodor Pachinger am Schlagzeug. Wir freuen uns sehr und hoffen, wir lernen uns bald persönlich kennen!

Außerdem wurde in diesem Online-Meeting der Musik-Olympiaden-Gewinner gekürt. Schon zwei Wochen vor dem Treffen wurde den Kindern ein Musik-Quiz mit allerlei Fragen zu den verschiedenen Instrumenten, den Noten und auch zum Verein ausgeschickt. Die Olympiade wurde von Claudia Bauer zusammengestellt und stieß auf rege Begeisterung. Das Meeting wurde mit diversen Spielen wie Hang-Man oder Skribbl abgeschlossen.

Die Jugendreferenten des Musikvereins bedanken sich an dieser Stelle recht herzlich für die zahlreiche Teilnahme und freuen sich schon wieder auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen im Probensaal!!

Begräbnis Ehrenmitglied Josef Humer

Der Musikverein musste sich am 13. März vom verstorbenen Ehrenmitglied Josef Humer verabschieden.

Coronabedingt konnte dies nicht in der gewohnten Weise geschehen. Eine musikalische Begleitung war nicht möglich. Es war nur eine begrenzte Anzahl von Trauergästen beim Trauergottesdienst erlaubt.

Die kirchliche Feier wurde jedoch auf einem You-Tube-Kanal life übertragen.

In seiner Traueransprache berichtete Obmann Freimüller, dass Sepp bereits 1956 seine musikalischen Aktivitäten beim Musikverein Pollham begann. Nach seiner Übersiedlung nach Buchkirchen trat er 1975 dem Musikverein bei. In seiner aktiven Zeit war er immer ein verlässlicher Probenbesucher und auch bei den verschiedenen Veranstaltungen des Musikvereins ein fleißiger Helfer.

Im Jahr 1995 beendete Sepp seine Zeit als Hornist bei der Musikkapelle.

Ein Jahr später wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Dem Musikverein blieb er bis zuletzt als treuer Konzertbesucher und auch bei verschiedenen Veranstaltungen verbunden. Seinen 80. Geburtstag konnten wir noch in geselliger Runde im Februar 2020 feiern.

Wir Musiker werden Josef Humer als geradlinigen, geselligen Musikkameraden ein ehrendes Andenken bewahren.